Johanneum – Lebensraum für Menschen mit Behinderung

Spenden mit dem Wunschbaum

Florist/in

Angeleitet von Berufsbildnern können Jugendliche hier alle Fertigkeiten und Tätigkeiten erlernen, die zum Beruf der Floristin und des Florist gehören.

Floristin und Florist

stellen Sträusse, Gestecke, dekorative Bepflanzungen und Kränze her. Sie verwenden Schnittblumen, Grünpflanzen, dekorative Naturmaterialien ebenso wie Bänder, Draht, Kerzen und Dekorationsfiguren

Solche Arbeiten fallen meist im Laden und Gärtnerei auf dem Areal vom Johanneum an.

Anforderungen

  • Interesse an der Natur, Blumen und Pflanzen
  • Freude am Kundenkontakt und Verkauf
  • Ideenreichtum, Sinn für Farben und Formen
  • handwerklich/feinmotorisches Geschick
  • Selbstständiges und sauberes Arbeiten
  • gute Gesundheit, keine Allergien
  • Zuverlässigkeit

Ausbildungsinhalte

  • Schneide- und Bindetechnik
  • Kennenlernen, Benennung und Verarbeitung von Pflanzen
  • Dekorieren und Schmücken

Während der Ausbildung bekommen unsere Lernenden die Möglichkeit, Praktikas in der freien Wirtschaft zu absolvieren. So können sie sich schrittweise an das Arbeitsumfeld nach der Ausbildung einleben und ihre erlernten Fähigkeiten und Arbeitserfahrungen festigen.

Ausbildungsmöglichkeiten

Ausbildungsmöglichkeiten Dauer
Vorbereitungsjahr 1 Jahr
Berufliche Grundbildung mit eidg. Attest (EBA), Abschluss als Florist/in EBA 2 Jahr
Berufliche Ausbildung mit eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ), Abschluss als Florist/in EFZ 3 Jahre
Mögliche Weiterbildung als Florist/in mit eidg. Fachausweis (BP)

Berufsschule

EBA externe Berufsfachschule 1 Tag/Wo
EFZ externe Berufsfachschule 1 Tag/Wo

Berufsaussichten

Mit den oben genannten Ausbildungen streben Sie eine Anstellung in einer Gärtnerei oder einem Gartencenter an.