Johanneum – Lebensraum für Menschen mit Behinderung

Spenden mit dem Wunschbaum

Reittherapie

Tiergestützte Therapie aller Fachrichtungen fördern die Entwicklungsprozesse der körperlichen, emotionalen, geistigen und sozialen Funktionen.
In der Reittherapie werden die motivierenden Fähigkeiten des Pferdes genutzt, um Erfahrungen zu ermöglichen, die die persönlichen Grenzen erweitern. Die Beziehung zum Pferd spielt die tragende Rolle. Das Angebot steht Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen des Johanneum zur Verfügung. Mittel und Methoden orientieren sich am individuellen Therapieplan. Es werden verschiedene Verhaltensweisen und Funktionen diagnosespezifisch gefördert, wie zum Beispiel Schulung des Wahrnehmungsvermögens und des Körperbewusstseins, Stärkung des Selbstwertgefühls, des Vertrauens und des Durchsetzungsvermögens.

Ziel: Entwicklung von Selbstkompetenz und Beziehungsfähigkeit

Kontakt: Irene Herren,
Dipl. Reittherapeutin PT-CH
Dipl. Sozialpädagogin HFS,
irene.herren@johanneum.ch 079 245 32 56

Weitergehende Info: Pferdegestützte Therapie Schweiz PT-CH