Johanneum –

Spenden mit dem Wunschbaum

Lehrabschlussfeier 2022

in Ausbildungsort

Wir durften auch dieses Jahr die Lehrabschlüsse unserer Lernenden im Johanneum feiern. 13 Lernende haben ihre Ausbildung im geschützten Rahmen abgeschlossen – 1 EFZ, 6 EBA und 6 PrA. Eine Lernende Köchin EFZ (erster Arbeitsmarkt) in der Klosterküche schloss ebenfalls ihre Ausbildung ab. Die Endnoten lassen sich auch zeigen, von 4,2 bis 5,4.

Dieses Jahr konnten wir wiederum alle Lernenden, auch jene die noch ein Jahr weiter bei uns in Ausbildung sind, Eltern und Verwandte und Bekannte der Lehrabgänger, und alle, welche mit den Lernenden in der Ausbildung gearbeitet haben, einladen. Es war eine sehr schöne Abschlussfeier mit verschiedenen Highlights. Nach den motivierenden Worten von Rolf Rechberger wurde Medine, eine ehemalige PrA-Lernende, welche unterdessen die EBA- und EFZ-Lehre zur Köchin absolviert hat, von Benno Schwizer, welcher durch den Anlass führte, interviewt. Medine schilderte ihren Weg vor, im und nach dem Johanneum – eine bewegende Geschichte – und motivierte die Lernenden an sich zu glauben und ihre Ziele konsequent zu verfolgen. Herzlichen Dank für dieses Interview.

Musikalisch wurde die Abschlussfeier durch Handorgelklänge und Klavierspiel umrahmt.

Die schon fast traditionelle Präsentation, welche die Abgänger zusammen gestellt haben, war ein weiteres Highlight. Alle zeigten darin auf, wer sie sind, wo sie lebten, was sie gelernt haben, wohin sie gehen und ihre Wünsche und Ziele.

Nach der Würdigung der einzelnen Lehrabschlüsse, welche wiederum von Ausbildnern und Sozialpädagogen kommentiert und teils Anekdoten preisgaben gab es einen feinen Apéro riche von der Klosterküche.