Johanneum – Lebensraum für Menschen mit Behinderung

Spenden mit dem Wunschbaum

Aussenwahrnehmung

in Das Johanneum | Arbeitsort | Geschichten aus dem Leben

(Sie) … bekamen den Eindruck von einer wandlungsfähigen Institution, in der auch auf die verschiedenartigen Bedürfnisse der Bewohner und Bewohnerinnen sowie der Tages-Klienten eingegangen wird…

Im Vorfeld der Preisverleihung an Anita Burgermeister, kam eine Delegation des Trogener-Preis-Teams auf Besuch ins Johanneum, um Anita und ihr Umfeld kennen zu lernen. In der darauf folgenden Korrespondenz lassen Sätze wie der oben zitierte, aufhorchen. Offenbar werden die Ansätze der  Neustrukturierung in unserer Institution von aussen positiv wahrgenommen.

Übrigens gilt das dicke Lob vor allem Anita. Wie es dazu kam?  Demnächst hier …