Johanneum – Lebensraum für Menschen mit Behinderung

Spenden mit dem Wunschbaum

Begleitetes Wohnen Ebnat-Kappel auf Zeitreise…..

in Das Johanneum | Wohnort

Am 6/7 Juni war das BW Ebnat-Kappel auf ZEITREISE…

 

Schon an unserer Sitzung zur Vorbereitung dieses Wochenendes, stand die Frage im Zentrum: „Was ist eine Zeitreise?“ Es standen bald zwei Antworten im Raum und diese auf ihre Richtigkeit zu prüfen, nahmen wir uns dann zur Aufgabe.

Antwort eins: Zeitreisen findet VORWÄRTS statt.

Antwort zwei: Zeitreisen findet RÜCKWÄRTS statt.

Wer in der Schweiz durch die Zeit reisen will, geht in ein Museum oder in eine Ausstellung. Etwas das beides in einem verbindet und dem Anspruch eines Zeitreisenden vollumfänglich genügen kann, ist der Ballenberg.

Mit viel Neugier und unseren Fragen im Gepäck starteten wir am Samstagmorgen mit dem Zug ab Ebnat-Kappel. Nach ca. Vier Stunden Reisezeit, durch die wundervollen Landschaften der Schweiz, trafen wir im Ballenberg ein. Ein kurzweiliger und interessanter Tag begann und fand nach einem Halt zur Verpflegung in der Osteria, am Nachmittag mit einem Dessert seinen Abschluss.

Auf der Heimreise kamen wir der Antwort auf unsere zuvor gestellten Fragen endlich näher. Wie öfters im Leben, lag die Antwort in der Mitte der beiden Fragen. Zeitreisen, so stellten wir gemeinsam fest, finden einerseits vorwärts und andererseits auch rückwärts statt.

Zufrieden aber auch etwas müde, trafen wir um 20.40 Uhr in Ebnat-Kappel ein.

Die Vorfreude auf das gemeinsame Kochen eines 250 Jahre alten Rezeptes bei der Feuerstelle auf der Johanneums-Insel, liess alle die Wehmut über den ach so schnell vergangenen Tag vergessen.

Die am Sonntag auf kulinarische Weise fortgesetzte Zeitreise, stiess bei allen teilnehmenden auf viel Interesse und aktive Teilnahme. Die Benediktiner Suppe welche wir auf dem offenen Feuer zubereiteten, mundete vorzüglich.

Ein genussvolles und abwechslungsreiches Wochenende fand nach diesem Tag einen fröhlichen Abschluss. Markus Jent