Johanneum –

Spenden mit dem Wunschbaum

Externes Wochenende 16.5. – 18.5.2019 Europapark

in Das Johanneum | Wohnort

3-Tagesausflug der WG Enzian mit 6 Bewohnern und 3 Teammitgliedern

Die Vorfreude auf den Europapark währte schon Wochen vorher. Endlich war es soweit. Gut gelaunt fuhren wir mit einem Bus des Johanneums am Donnerstagmorgen los. Wir wählten die Route durch den Schwarzwald. Mittags kamen wir in einer tollen Pension an, nur 10 Gehminuten vom Europapark entfernt. Nachdem wir unsere gemütlichen Zimmer bezogen und die Koffer verstaut hatten, marschierten wir los in Richtung Europapark. Alle freuten sich über das bevorstehende Abenteuer.

Und wir hatten Glück, gutes Wetter, wenig Leute und somit keine Warteschlangen.

Schon zu Beginn faszinierten die vielen Eindrücke, Märchenfiguren, 4 Meter grosse Menschen und natürlich die vielen Bahnen.

Als erstes probierten wir die Wasserbahnen. Dass wir dabei nass wurden, störte niemanden. Nach einem kurzen Imbiss schlenderten wir durch die schön angelegten Parkanlagen. Alle mussten lachen, als wir den Alpenexpress Enzian entdeckten, diese Achterbahn musste natürlich auch getestet werden.

Auf dem Rückweg machten wir noch Halt in einem Restaurant und genossen ein feines Abendessen. Zufrieden und müde gingen alle schlafen.

Am zweiten Tag, nach dem äusserst reichhaltigen Frühstücksbuffet im Hotel, spazierten wir wieder Richtung Europapark. Jeder hatte seine Vorstellungen, was er noch sehen oder erleben wollte. Wir beschlossen, einen kleinen Zug zu nehmen, der uns bis zuhinterst des Parks brachte. Auf diese Weise sparten wir uns einen Weg und somit unsere Kräfte.

Die Zeit verflog schnell, nicht nur mit Karussell fahren, wir genossen auch gemütliche Kaffeepausen oder schlemmten ein Eis.

Am dritten Tag fuhren wir gleich nach dem feinen Frühstück los Richtung Schweiz. In Titisee-Neustadt machten wir noch einen Spaziergang am See, gönnten uns einen Kaffee und ein Stück Kuchen.

Diese drei Tage werden uns in schöner Erinnerung bleiben.

Andy Rüegg / WG Enzian